Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Ansprechpartner
Altmann, Stephanie; Quelle: privat
Stephanie Altmann
Leitung Kinderhaus "Im Brückle"
Telefon: 07252 / 9739683

Aktuelle Angebote

Das Kinderhaus "Im Brückle" bietet für jede Ausbildungsform
und jedes Ausbildungsjahr Praktikumsplätze an.

zurück     Drucken     per Mail versenden          

Staatlich anerkannte/r Erzieher/in

Inhalte der Ausbildung

Die Ausbildung zur/m staatlich anerkannten Erzieher/in im Kinderhaus "Im Brückle" des Evangelischen Hohberghauses Bretten soll die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln, die für eine  qualifizierte Mitarbeit in der Betreuung, Förderung und Bildung der Kinder in ihrer gesamten Entwicklung notwendig sind. 

Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher; Quelle: DMITRI MARUTA - Fotolia

Wir bieten Ihnen 

  • eine qualifizierte Begleitung und Anleitung in der Ausbildung
  • Mentoren, die Sie unterstützen und fördern
  • ein spannendes und vielseitiges Betätigungsfeld
  • ein Klima des wertschätzenden Umgang, der den Kindern, die größtmögliche Partizipation im Alltag ermöglicht
  • einen regelmäßige Austausch und die Zusammenarbeit mit Eltern im Sinne von Erziehungspartnerschaft zum Wohle des Kindes 

Dauer der Ausbildung:

Die „klassische“ Ausbildung beginnt mit einer zweijährigen schulischen Ausbildung an einer Fachschule für Sozialpädagogik (wöchentlich vier Tage und ein Tag Praxis an jährlich wechselnder Ausbildungsstelle). Im Anschluss folgt ein einjähriges Berufspraktikum/Anerkennungsjahr in einer sozialpädagogischen Einrichtung.

Bei der Praxisintegrierten Erzieherinnen- und Erzieherausbildung (PIA) ist man drei Jahre bei einem Träger angestellt (wöchentlich drei Tage Fachschule und zwei Tage Praxis; während der unterrichtsfreien Zeit fünf Tage an der Praxisstelle.) 

Fachschulen und Ausbildungsbeginn

Wir kooperieren mit verschiedenen Fachschulen im Raum Karlsruhe, Bruchsal und Pforzheim. Regulärer Ausbildungsbeginn ist im September.

 Zugangsvoraussetzungen

  • Mittlerer Bildungsabschluss oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes
  • ein erfolgreicher Abschluss des Berufskollegs für Praktikantinnen und Praktikanten/Sozialpädagogik (in der
    Regel zwei Tage Praxis)

oder

  • die Fachhochschulreife, die fachgebundene oder die
    allgemeine Hochschulreife
  • der Nachweis über ein mindestens sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung

oder

  • der Berufsabschluss als Kinderpfleger/in